Mittwoch, 6. Februar 2013

Was treibt dich an ? (Mario Zeiringer)


Der Weg zum Selbst gesetztem Ziel ist oft hart, steinig und mit viel Mühe und Schweiß verbunden. Motivationslöcher und Stagnation erschweren zusätzlich das selbst gesteckte Ziel zu erreichen. Wie ich mich selbst motiviere und was mich nicht locker lassen lässt möchte ich in diesen kleinen Artikel zusammenfassen  und euch erzählen.


Punkt 1 : Motivation  durch sichtbaren Muskel und Kraftzuwachs :
Beim  Fitness oder auch Bodybuilding ist es wichtig eine Übersicht über seine Leistungen und Fortschritte zuhaben.  Deswegen ist es wichtig sich Aufzeichnungen über Training  (Wiederholungszahlen, Sätze und Gewicht) zu machen. Natürlich ist die Ehrnährung auch eine sehr wichtiger Bestandteil  im Bodybuilding/Fitness, deswegen sollte dort auch aufgeschrieben und dokumentiert werden.  Macht man sich stets Aufzeichnungen, so kann man leichter vergleichen ob man an Kraft, Muskulatur oder auch an Gewicht zugenommen hat. Diese Aufzeichnungen vergleicht man monatlich und wenn der gewünschte Vorschritt eingesetzt hat motiviert einen das sehr.

Punkt 2: Motivation durch einen Trainingspartner:
Ein Trainingspartner ist nicht nur dazu da um beispielsweiße einen beim Bankdrücken zu unterstützen was allerdings auch von Bedeutung ist, sondern er soll dich auch mental unterstützen und dich psychisch STARK machen. Mit einer positiven Einstellung zum Training kann das Training mindestens um 30% effektiver werden. Also sucht euch einen kompetenten und auch willigen Kollegen und zieht das Ding zusammen durch. Ihr pusht euch gegenseitig, wenn einer einmal nicht ins GYM gehen will, sollte ihn der andere in den Ar*** treten und ihn dazu  „zwingen“

Punkt 3: Motivation durch Musik:
Musik ist ein wesentlicher Bestandteil meines Trainings. Die passende Musik kann das Training positiv sehr stark beeinflussen. Musik weckt Emotionen, stimoliert und kann dadurch positiv zum Leistungszuwachs führen und dadurch kann auch mehr Gewicht bewegt werden, was bei ordentlichen Ausführung zu guten Muskelwachstum positiv beiträgt.

Punkt 4: Motivation durch Videos
Jeder Kraftsportler fängt mal an und muss sich Wissen über den Sport besorgen. Sei es durch Nachlesen in Zeitschriften, reagieren im Internet oder die bequemste Option  ansehen von  Videos. Gerade YouTube  bietet und eine breite Auswahl an deutschsprachigen  „Online-Fitness-Mentoren“ , diese kostenlosen Angebote sollte man nützen um sein Wissen im Sport/Lifestyle BB oder auch Fitness zu erweitern.

Zu meiner Person:
Meine Name ist Mario ich bin 18 Jahre alt und trainiere nun mittlerweile  1 ½ Jahre intensiv. Ich besuche das GYM 3-4 mal die Woche und lege großen Wert darauf dies auch einzuhalten.  Als ich mit ca. 16 Jahren beschlossen habe mit dem Fitness  anzufangen, war ich eher schmal und dürr gebaut. (typischer Hardgainer)  Ich habe mittlerweile mein Körpergewicht von 70kg auf 95 kg gesteigert bei einer Größe von ca.  1.89 m.  Wie das aussieht könnt ihr am Foto sehen.

Keep Natural 

(Mario Zeiringer)