Dienstag, 5. Februar 2013

Was motiviert dich zum Fitnesstraining ? (Dennis Baumann)


Fitness – Mehr als nur Sport

Ich bin Dennis Baumann, 20 Jahre alt aus Göttingen. Vor knapp 6 Jahren habe ich mich beim Fitnessstudio angemeldet. Ich war ein kleiner, pickeliger, pummeliger Junge ohne Selbstvertrauen und war sogar nervös vor meinem ersten Probetraining. „Ich bin doch voll der Lappen“, „Was will ich hier? Guck dir die ganzen Typen hier doch mal an“. Nach diesem Training ging es mir nicht unbedingt anders, aber eines machte mir meine Schwester schon klar: „Die haben auch alle mal angefangen“. Mit einem mal Sport treiben ist es nicht getan, also bin ich öfter mit meiner Schwester mitgefahren. Leider konnte Sie auch nicht immer dann, wenn ich wollte und ich bin nicht regelmäßig zum Training gekommen und hatte auch öfter einfach mal keine Lust.
Bis ich zu dem wurde, der ich jetzt bin - charakterlich, sowie körperlich – musste ich ordentlich ackern. Zwischenzeitig wurde ich leider auch eingebildet und das quasi ohne Grund. Ich war bei weitem nicht perfekt; heute auch noch nicht. Irgendwann kam der Punkt der Erkenntnis, dass es Blödsinn ist, wie ich mich gebe und habe mich mehr und mehr auf mein Training konzentriert und auch auf meine Ernährung und meine Disziplin geachtet. Sobald ich 18 war und ein eigenes Auto hatte, konnte es rund gehen. Ich war nun deutlich öfter beim Sport und auch motivierter, da ich allgemein flexibler war.

Was mich an Fitness so begeistert? Ganz eindeutig die Selbstmotivation durch Erfolge, die man sich hart erkämpft. Das Leben wäre langweilig ohne Ziele. Mein Tagesablauf könnte nicht nur aus
Essen – Arbeit – Essen – Bett bestehen. Ich brauche den Sport als Ausgleich für Arbeit und Leben.

Du trainierst, spürst während des Trainings wie deine Muskeln wehtun – „Scheiß‘ drauf, eine Wiederholung packst du noch!“ Du siehst dich im Spiegel leiden, kämpfen und das, um dein Ziel zu erreichen, welches du dir gesetzt hast. Du spürst, wie du stärker wirst – in Sachen Kraft und Geist. Du glaubst an dich und willst immer mehr schaffen. Also gehst du los - egal, ob du im Bett oder gerade gemütlich auf dem Sofa liegst – dein Gefühl von Zufriedenheit nach dem harten Training ist einhundert Mal intensiver! Fitness und bei mir insbesondere der Kraftsport ist eine Leidenschaft.

An die Menschen, die ich hiermit vielleicht motivieren kann: Habt keine Angst euch im Fitnessstudio anzumelden, weil ihr denkt, ihr könntet ja eh nichts heben. Jeder hat mal klein angefangen und im Regelfall, sind die erfahreneren Sportler sehr hilfsbereit. Ihr müsst nur anfangen. Von allein wird sich nichts ändern. Beim Sport wird euch nichts geschenkt. Jeder Erfolg muss hart erarbeitet werden. Doch genau das sollte euer Ziel sein. Ihr möchtet selbst was an euch ändern? – Tut es!


Fazit:     Fitness und Kraftsport erfüllen mein Leben. Es hat meinen Charakter, meinen Geist und natürlich auch meinen Körper gestärkt. Ich wüsste nicht, wo ich nun wäre, wenn ich mich damals nicht im Fitnessstudio angemeldet hätte. Ich möchte es mir auch gar nicht vorstellen und bin froh, diesen Weg eingeschlagen zu haben.

Nun seid Ihr dran. Erhebt euch aus eurem Schreibtischstuhl und geht zum Training. Spürt das kalte Metall, das schwere Gewicht und euren unbändigen Willen. Und bedenkt:

Wir wollen nicht besser sein als andere. Wir wollen besser sein als gestern.


Danke an diejenigen, die die ganze Story gelesen haben!

(Dennis Baumann)